Über unsKontaktImpressum
14.05.2010

Bischof Friedrich: Kirche muss mit eigenen Fehlern offen umgehen


Die Kirche sollte nach Überzeugung des bayerischen Landesbischofs Johannes Friedrich offen und gradlinig mit ihren Fehlern umgehen. Dazu gehöre auch, die Fehler "konsequent" zu bereinigen, betonte der evangelischen Bischof am Donnerstag in seiner Himmelfahrtspredigt beim Ökumenischen Kirchentag in der überfüllten Münchner Markuskirche. Dieser Umgang mit Fehlern könne die christliche Botschaft wieder glaubwürdig machen in einer Kirche, die erschüttert sei, was in ihren Reihen "alles Schreckliches passiert ist". →[mehr]


14.05.2010

Angela Merkel auf dem roten Sofa


Hoher Besuch heute auf dem ökumenischen Kirchentag auf der Münchener Messe. Die evangelische und katholische Redaktion haben Kanzlerin Angela Merkel auf ihre Bühne eingeladen. Die Kanzlerin hat schon die ein oder andere Bibelarbeit auf vergangenen Kirchentagen gehalten. →[mehr]


14.05.2010

Steinmeier fordert erneut Transaktionssteuer

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, hat sich beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München erneut für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ausgesprochen. Nach den milliardenschweren Konjunkturpaketen und den Finanzhilfen für Griechenland müsse die Politik die Chance nutzen, die Kosten der Krise nicht auf den Steuerzahler abzuwälzen, sondern auch die Finanzmärkte mit in die Verantwortung zu nehmen, sagte Steinmeier am Donnerstag bei einer Podiumsdiskussion zur aktuellen Finanzkrise. →[mehr]


14.05.2010

Die Emotionen kochen hoch - Hitzige Missbrauchsdebatte beim Ökumenischen Kirchentag in München


Der Rektor des Berliner Canisius-Kollegs, Klaus Mertes, tritt ans Rednerpult. Der Jesuitenpater soll beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München vor über 6.000 Besuchern von Fällen sexuellen Missbrauchs in seiner Schule erzählen, mit deren Veröffentlichung er die katholische Kirche in ihre wohl schwerste Krise in Deutschland gestürzt hatte. Doch Mertes wird von einem aufgebrachten Kirchentagsbesucher unterbrochen. →[mehr]


14.05.2010

Göring-Eckardt wünscht sich Christen fromm, frei, fröhlich und frech


Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) rät den Christen, die Welt auch zu genießen. Trotz Naturkatastrophen und Umweltrisiken sollten Kirchen und Christen nicht so "angestrengte Weltbverbesserer" sein, sagte die evangelische Synodenpräses am Freitag auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München. In einer gemeinsamen Bibelarbeit mit Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) sagte sie, Christen könnten aufgrund der biblischen Zusage und Hoffnung fromm und frei, fröhlich und frech für die Bewahrung der Schöpfung eintreten. →[mehr]


14.05.2010

Eklat beim Ökumenischen Kirchentag in München:


Bei einer Veranstaltung zu Fällen sexuellen Missbrauchs versuchte Norbert Denef, Sprecher des Netzwerks Betroffener von sexualisierter Gewalt, am Freitag dem Rektor des Berliner Canisius-Kollegs, Klaus Mertes, das Wort zu entziehen. Kurz nach Beginn seiner Rede stürmte Denef an die Bühne und forderte den Jesuitenpater auf, abzutreten und die Veranstaltung abzubrechen. →[mehr]


14.05.2010

Bischof Janssen: Gemeinsames Abendmahl wird sich von selbst ergeben


Ein gemeinsames Abendmahl wird sich nach Ansicht des evangelischen Bischofs der oldenburgischen Landeskirche, Jan Janssen, bald von selbst ergeben. "Auf dem Kirchentag treffen Geistesverwandte aufeinander, die nicht nach Konfession oder Herkunft fragen, sondern miteinander feiern wollen, auch das Abendmahl", sagte er am Freitag am Rande des 2. Ökumenischen Kirchentages in München dem epd. →[mehr]


"Nachrichten"  abonnieren:

RSS      ATOM

Laden Sie sich die einzelnen Sendungen auf Ihren mp3-Player! Unsere RSS-Feeds im Überblick.