Über unsKontaktImpressum
14.05.2010

Merkel fordert internationale Finanzmarktregeln


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mehr internationale Zusammenarbeit zur Regelung der Finanzmärkte gefordert. Die Staaten müssten enger zusammenarbeiten, um Spekulationen einzudämmen und skrupellosen Finanzakteuren das Handwerk zu legen, sagte Merkel am Freitag auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München. Hier dürfe es keine Toleranz geben. "Ohne Regeln gibt es keinen guten Zusammenhalt in der Gesellschaft." Vorbild könne die soziale Marktwirtschaft sein. →[mehr]


14.05.2010

Nahles: Kirche wird aus schwerer Bewährungsprobe herausfinden


SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles erwartet nach den Missbrauchsfällen eine neue grundsätzliche und offene Diskussion in der katholischen Kirche. Nach ihren Erfahrungen als katholische Christin sei in den Gemeinden in den "letzten zehn Jahren" nicht mehr über Fragen wie Sexualität oder Zölibat gesprochen worden, sagte Nahles am Donnerstag bei der Auftaktveranstaltung des Forums "Kirche der Zukunft" beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München. Die Kirche werde dann die Kraft finden, ihre schweren Bewährungsproben zu bestehen. Denn sie könne sich darauf verlassen, dass "Gott sich nicht abwendet". →[mehr]


14.05.2010

Merk: längere Verjährungsfristen bei Missbrauch


Die bayerische Justizministerin Beate Merk hat auf dem Ökumenischen Kirchentag in München erneut für längere Verjährungsfristen bei Missbrauchsfällen plädiert. Auch müsse Missbrauch künftig als Verbrechen und nicht nur als Vergehen im Strafgesetzbuch behandelt werden, sagte Merk dem ÖKT-Radio. →[mehr]


14.05.2010

Missbrauchsbeauftragte Bergmann will mehr Hilfen für Opfer - Kirchentagspräsident Nagel fordert "Kultur des Hinsehens"


Der evangelische Präsident des 2. Ökumenischen Kirchentags, Eckhard Nagel, hat mit Blick auf sexuellen Missbrauch eine "Kultur des Hinsehens" gefordert. "Wir müssen handlungsfähig werden, damit Gewalt und sexueller Missbrauch keine Chancen mehr haben in unserer Gesellschaft", sagte Nagel am Donnerstagabend in München. Die Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Christine bergmann (SPD), mahnte mehr Hilfen und Beratung für Missbrauchsopfer an. Sexueller Missbrauch sei ein gesamtgesellschaftliches Problem, daher müsse der Blick auf Schulen, Vereine und Familien gelenkt werden, sagte Nagel bei einer Podiumsdiskussion. Das "Fundament des Vertrauens" sei in den vergangenen Monaten wie bei einem Erdbeben erschüttert worden. Er habe hohen Respekt vor der Institution Kirche, aber "wir brauchen mehr Christus und weniger Institution". Sexueller Missbrauch dürfe nie wieder tabuisiert werden, forderte der Kirchentagspräsident bei der ersten von vier... →[mehr]


14.05.2010

Protestantin Merkel auf dem Kirchentag


Hoher Besuch heute auf dem ökumenischen Kirchentag auf der Münchener Messe. Die evangelische und katholische Redaktion haben Kanzlerin Angela Merkel auf ihre Bühne eingeladen. Die Kanzlerin hat schon die ein oder andere Bibelarbeit auf vergangenen Kirchentagen gehalten. →[mehr]


13.05.2010

Kirchentag: Ude mahnt mehr Respekt vor der Schöpfung an

Zum Respekt vor der Schöpfung haben Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) und die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler aufgerufen. Zugleich warnten sie in einer gemeinsamen Bibelarbeit beim 2. Ökumenischen Kirchentag am Donnerstag vor religiösem Fundamentalismus. Thema der Bibelarbeit war die Sintflutgeschichte des Alten Testaments. →[mehr]


10.05.2010

Christen sollen Kirchentag als Chance nutzen


Vertreter aus Politik und Kirche haben vor dem Zweiten Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) die Christen zu einem selbstbewussten Auftreten ermutigt. In einem am Wochenende verbreiteten Video-Podcast rief Bundeskanzlerin Angela Merkel Katholiken und Protestanten dazu auf, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Christliche Überzeugungen müssten im täglichen Leben immer wieder deutlich gemacht werden, mahnte Merkel. →[mehr]


Treffer 8 bis 14 von 17

"Politik"  abonnieren:

RSS      ATOM

Laden Sie sich die einzelnen Sendungen auf Ihren mp3-Player! Unsere RSS-Feeds im Überblick.